Grauer Star (Katarakt)

Krankheitsbeschrieb

Grauer Star, auch Katarakt genannt, steht für eine immer stärker werdende Trübung der Linse, die bei nicht erfolgter Behandlung zur Erblindung führen kann. Viele Menschen ab dem 50. Lebensjahr leiden unter Grauem Star, daher erstaunt es nicht, dass jährlich über 50’000 Kataraktoperationen alleine in der Schweiz durchgeführt werden.

Schauen Sie sich den Film über eine erfolgreiche Grau Star Behandlung an - einfach unten das Bild anklicken.

 

Ursachen

Neben dem altersbedingten Grauen Star können auch Augenverletzungen, Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus, UV-Strahlung und gewisse Medikamente zur Trübung der Linse führen.

Symptome

Das Sehen wird zunehmend unscharf. Häufig hat man den Eindruck die Brille passt nicht mehr. Farben sowie Kontraste verblassen. Der typische graue Schleier, das Sehen wie durch ein Milchglas, wird zwar erst im fortgeschrittenen Stadium wahrgenommen, dann aber untrüglich.

Diagnostik

Der Augenarzt oder die Augenärztin untersucht die Augen mit einer Spaltlampe. Dies ist eine schnelle und schmerzlose Untersuchung.

Behandlung

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema:

Operation Grauer Star

Broschüre Klare Sicht (PDF)

Jetzt Termin vereinbaren

Zögern Sie nicht und lassen Sie sich durch unsere Fachärzte beraten.

Telefon

+41 (0)56 265 80 00

Mo:
8.00 – 12.00 Uhr, 13.30 – 17.00 Uhr
Di – Fr:
8.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 17.00 Uhr
Samstag: nach Absprache

E-Mail

az-k@hin.ch


Formular